Gesundheit
Obst und Vitamine

Sie befinden sich jetzt hier: Startseite Startseite >> Vitamin B Komplex

Startseite
Saisonales Obst und Gemüse
OPC mit Antioxidantien
Nachtkerzenoel Kapseln
Kolloidales Silber
Ursache und Wirkung

Vitamin B Komplex

Vitamin B1 - Thiamin hat vor allem wichtige Bedeutung im Kohlenhydratstoffwechsel. Die bekannteste Mangelerkrankung an Vitamin B1 ist Beri Beri. Diese äußert sich in einer Störung der Nervenfunktion und vielen anderen Symptomen (z.B. Herzschwäche).
In Ostasien trat der Vitamin B1 Mangel nach Einführung der Reisschälmaschinen häufig auf, da in der äußeren Schale des Reises besonders viel Vitamin B1 enthalten ist. Bei einem sehr hohen Anteil der täglichen Kalorienzufuhr an Reis führt deshalb die Entfernung der Schale zu einer drastischen Verminderung der Vitamin-B1-Aufnahme. Heute ist ein Vitamin B1 Mangel seltener, da die Vitaminverluste beim Schälen durch andere Lebensmittel, vor allem Schweinefleisch, kompensiert werden.
Trotzdem ist es sinnvoll, Vollkornprodukte zu verwenden, um die Vitamin B1 Versorgung zu optimieren, da verschiedene Faktoren wie Alkohol, Gerbsäure in Schwarztee und Kaffee, Schwefel als Konservierungsmittel, Hitze und Kochwasserverluste die Vitamin B1 Versorgung verschlechtern. Andere Feinde sind Östrogen, Mittel gegen Magensäure und schwefelhaltige Medikamente. Rauchen oder der Verzehr von Süßigkeiten erhöht den Vitamin B1 Bedarf.
Das Vitamin B1 erfüllt vielfältige Aufgaben im Körper, vom Wachstum bei Kindern bis zur Hilfe gegen Reisekrankheit und bei der Behandlung von Gürtelrose. Wie alle B Vitamine ist es neurotrop, d. h. wichtig für die Funktion des Nervensystems.

Die hervorragendste Eigenschaft des Vitamins ist indessen seine Fähigkeit, die geistige Einstellung des Menschen positiv zu beeinflussen. Man hat es deshalb auch das "Moral-Vitamin" genannt. Vitamin B1 ist für viele Menschen eine unverzichtbare Hilfe bei der Bewältigung von belastenden Situationen wie Krankheiten, Angstzuständen (Prüfungsängste, Phobien) traumatischen Zuständen z. B. nach Operationen usw. Es fördert dann eine positive Grundhaltung, die die glückliche Bewältigung solcher Situationen oft erst möglich macht oder doch erheblich erleichtern kann.

Vitamin B2 - Riboflavin ist ein wichtiger Stoffwechselfaktor. Daher kommt es bei einem Mangel, der in der Dritten Welt häufig vorkommt, zu vielfältigen Störungen. Mangelzustände sind vor allem an den Schleimhäuten (Entzündungen) zu erkennen. Bei uns kommen bei etwa 10-20% der Jugendlichen noch leichte Mangelzustände vor. Vitamin B2 ist besonders in Milch, Innereien und Fleisch enthalten. Der Tagesbedarf für Erwachsene liegt bei 1,5-1,8 mg. Wie die anderen Vitamine des Vitamin B Komplex wird Vitamin B2 nicht im Körper gespeichert, sondern muss regelmäßig durch die Nahrung oder durch zusätzliche Supplementierung zugeführt werden.

Vitamin B2 - Riboflavin ist gut für eine gesunde Haut und gesundes Haar sowie für feste Fingernägel. Es ist auch gut für das Sehvermögen und verschafft überanstrengten oder ermüdeten Augen Erleichterung. Meist wird das Vitamin gezielt eingesetzt, wenn Probleme im Mundbereich bestehen, etwa bei rissiger, angeschwollener Zunge oder wenn die Lippen rissig sind und der Mund spröde und zu trocken ist. Mangelerscheinungen (vor allem spröde und rissige Haut an Mund, Lippen und Genitalien) können leicht bei schwangeren oder stillenden Frauen auftreten. Auch Vegetarier und Menschen, die besondere Diäten einhalten müssen oder keine Milchprodukte zu sich nehmen, sollten auf ausreichende Zufuhr von Vitamin B2 achten.

Vitamin B Komplex - Stressabbau, hektischer Alltagstrott, Belastung und Zeitdruck

Vitamin B Komplex im Nahrungsergänzungsmittel Shop

Yoga um den Stress abzubauenWer kennt das nicht? Das heutige Leben wird immer hektischer. Schrille Wecker, Pendelverkehr zur Arbeit, Projekttermine, Konflikte am Arbeitsplatz, häufige Belastung und Zeitdruck- all diese Punkte haben den ruhigeren Lebensstil vergangener Generationen gründlich ausgelöscht. Und als Krönung noch die Fast-Food-Ernährung, literweise Kaffee oder andere Koffeinbomben, Stadtlärm, Luftverschmutzung, spätes Zubettgehen, frühes Aufstehen.

So ist es kein Wunder, dass der Körper dann und wann nach einer Erholung vom Alltagstrott verlangt, die eine Extraportion Energie für hektische Zeiten bietet.

Bei hoher Beanspruchung greifen viele Personen häufig auf Nikotin, Alkohol, Medikamente oder auf Fastfood und Nervennahrung zurück. Diese Form von Vitamin B Komplex wirkt zwar kurzfristig, hat aber langfristig meist sehr unangenehme Folgen.
Nikotin, Alkohol und Medikamente steigern den Bedarf an bestimmten Nährstoffen, die unter Umständen schon in der normalen Ernährung fehlen.
Fastfood und Nervennahrung enthalten oft hohe Mengen an Zucker, Fett und Stärke, jedoch keine wichtigen Nährstoffe wie Zink oder die Vitamine B, C und E, die für den effektiven Stressabbau dringend notwendig sind.

Bei einem hektischen Lebensstil schwindet die Energie. Je stärker die Erschöpfung wird, desto stärker verlassen sich manche Personen auf die zusätzliche Zufuhr von Zucker und Koffein.

Die Erschöpfung resultiert außerdem häufig in eingeschränkter physischer Aktivität. Diese Kombination von physischer Inaktivität und kohlenhydratreicher Ernährung trägt zum aktuellen international auftretenden Phänomen von übergewichtigen Erwachsenen und Kindern bei, mit allen dazugehörigen Konsequenzen für die Gesundheit.

Viele B-Komplex Vitamine, insbesondere Niacinamid und Folsäure, fungieren als leistungsfähige Antioxidantien. Ascorbinsäure (Vitamin C) und Tokopherole (Vitamin E) stellen darüber hinaus die wesentlichsten wasserlöslichen bzw. fettlöslichen Antioxidans- Vitamine dar. Diese Vitamine bieten großen Schutz vor freien Radikalen.

Stressiger LebensstilZahlreiche Aspekte des modernen, hektischen Lebensstils sind leider unvermeidlich. Es ist allerdings möglich, die Reaktion auf die Anforderungen zu ändern und auch das Tempo im Leben zu zügeln. Treiben Sie beispielsweise mehr Sport - und wenn Sie nur das Auto in größerer Entfernung zum eigentlichen Zielort parken, oder die Stufen statt die Rolltreppe oder den Aufzug nehmen. Oder optimieren Sie Ihre Ernährung, damit Sie stets die lebensnotwendigen Nährstoffe erhalten, die Ihr Körper und Ihr Gehirn brauchen, um die Anforderungen eines anstrengenden Lebensstils besser zu verkraften. Auch Yoga, Tai-Chi, Meditation und andere Stressbewältigungstechniken finden eine immer größere Verbreitung, seit mehr und mehr Menschen diese antiken Methoden zur "Selbstzentrierung" entdecken, um den Geist zu entspannen und den Körper mit neuer Energie aufzuladen.

Vitamine und Mineralstoffe - Ein anstrengender, hektischer Lebensstil führt zur Abgabe von Nebennierenhormonen (z. B. Cortisol oder Adrenalin), die von der Natur für Notfallsituationen vorgesehen sind, beispielsweise bei der Flucht vor Raubtieren, bei Kämpfen oder bei der Erlegung eines Tiers zur Nahrungsversorgung. Diese Verbindungen ziehen allerdings Nährstoffe und Energie aus dem Körper, die für andere Funktionen benötigt werden. Die modernen Gefahren bestehen größtenteils aus Machtkämpfen auf der Straße oder aus Projektterminen, bei denen die physischen Alternativen Kampf oder Flucht nicht mehr aktuell sind. Cortisol, Adrenalin und andere Verbindungen, die der Körper als Reaktion auf diesen Lebensstil produziert, kurbeln die Produktion der freien Radikalen an. Antioxidantien sind ein unverzichtbarer Bestandteil der Ernährung. Dies gilt ganz besonders bei Personen, die ständig auf der "Überholspur des Lebens" sind.

Stressabbau der kreativen Art

In einer Studie am Kings College in London untersuchte eine Doktorandin den Einfluss von Stress bzw. Stressabbau auf die Wundheilung.

Die Hälfte der 36 Freiwilligen erhielt die Aufgabe, dreimal die Woche je 20 Minuten Tagebuch über ein sehr persönliches Ereignis zu führen. Die andere Hälfte sollte über unpersönliche Dinge schreiben und dabei sachlich bleiben. In der Woche nach dem Tagebuch Schreiben wurde allen Teilnehmern eine gleich große Gewebeprobe am Oberarm entnommen. Nochmals 14 Tage später wurden daraufhin die Heilungsstadien untersucht und verglichen.

Das Ergebnis der Studie zeigte, dass die Probanden, die in der Woche vor der Gewebeentnahme Tagebuch geführt hatten, deutlich besser verheilte Wunden aufwiesen.

Dadurch wird Tagebuch Schreiben natürlich noch keine anerkannte Therapie Form, aber diese Studie zeigt zumindest, wie sich Dinge, die wir verdrängen, in Stress umwandeln, der wiederum unser Immunsystem und somit unsere Gesundheit beeinträchtigt. Quelle:gesundheit-aktuell.de

Schwarzer TeeSchwarzer Tee beschleunigt Stressabbau

London – Der Konsum von schwarzem Tee hilft bei der Stressbewältigung. Das geht aus einer Studie von Wissenschaftlern des University College London (UCL) hervor, die das Fachblatt Journal of Psycopharmacology online veröffentlicht hat (DOI 10.1007/s00213-006-0573-2).

Die Forscher der UCL untersuchten 75 männliche regelmäßige Teetrinker über sechs Wochen. Alle Probanden mussten ihre bisherigen Konsumgewohnheiten bezüglich Tee, Kaffee und anderer koffeinhaltiger Getränke für den Zeitraum der Untersuchungen einstellen. Die Fallgruppe erhielt viermal täglich ein koffeinhaltiges, fruchtaromatisiertes Mischgetränk, das die Komponenten einer Tasse durchschnittlichen schwarzen Tees enthielt. Die Kontrollgruppe erhielt derweil ein geschmacksidentisches ebenfalls koffeinhaltiges Getränk, dem aber Schwarztee spezfische Komponenten fehlten. Die Forscher erstellten beide Getränke zwar so, dass sie wie Tee aussahen, sie entfernten jedoch den typischen Geruch und den Geschmack des schwarzen Tees.

Um Stress zu erzeugen, setzten die Forscher beide Gruppen diversen Situationen aus, die sie vor einer Kamera bewältigen mussten. Zur Bestimmung des Stresslevels dienten der Arbeitsgruppe Kortisolspiegel, Blutdruck, Puls und die Selbsteinschätzung des Stressniveaus der Probanden. Die Wissenschaftler massen auch die Aktivität der Thrombozyten. Mit diesem Parameter seien Gerinnung und das Risiko von Herzattacken assoziiert.

Bei beiden Gruppen führten die Stress-Situationen zu einem Anstieg des Blutdrucks und der Herzfrequenz. Ebenso gaben die Probanden einen erhöhten Stresslevel an. Die Veränderungen dieser Parameter waren bei beiden Gruppen gleich. 50 Minuten nach Ende der Stresssituation wiesen Probanden der Fallgruppe einen um durchschnittlich 47 Prozent gefallenen Kortisolspiegel auf, während es in der Kontrollgruppe 27 Prozent waren. Probanden dieser Gruppe gaben auch einen geringeren Stresslevel nach Bewältigung der Aufgaben an.

„Wir wissen nicht genau, welche Inhaltsstoffe für die Erholung verantwortlich sind. Tee ist chemisch sehr komplex, mit vielen verschiedenen Inhaltsstoffen. Katechine, Polyphenole, Flavonoide und Aminosäuren haben Effekte auf Neurotransmitter im Gehirn, aber anhand dieser Studie können wir nicht genau sagen welche dieser Substanzen den Unterschied ausmacht“, erklärte Andrew Steptoe vom UCL Department of Epidemiology and Public Health.

„Nichtsdestotrotz impliziert die Studie, dass schwarzer Tee die Erholung vom Alltagsstress beschleunigt. Das hat eine große Bedeutung für die Gesundheit, da eine langsame Erholung von akutem Stress mit einem erhöhten Risiko chronischer Erkrankungen wie der koronaren Herzkrankheit assoziiert ist“, so Steptoe. Quelle:aerzteblatt.de

Vitamin B3 - Niacin/Nikotinsäure. Vitamin B3 ist ein wichtiges Vitamimin für den Stoffwechsel. Durch die Harmonisierung des Verdauungssystems bei Magen- und Darmstörungen (z. B. dauerndem Durchfall) fördert Vitamin B3 eine bessere Verwertung der aufgenommenen Nahrung und steigert damit die Körperenergie. Vitamin B3 regt den Kreislauf an und hilft, einen hohen Blutdruck, hohe Cholesterin- und Triglycerid Werte zu senken.

Vitamin B3 wird, wegen seiner gefäßerweiternden und entkrampfenden Eigenschaften, oft gegen Migräneschmerzen eingesetzt, aber auch für ein gesundes Aussehen der Haut, bei schlechtem Atem und Ausschlägen am Mund.

Vitamin B5 - Pantothensäure, das "Anti-Stress-Vitamin". Vitamin B5 ist für Wachstum und eine gesunde körperliche Entwicklung unerläßlich. Vitamin B5 hilft, bei Streß leichter mit den Belastungen fertigzuwerden. Es unterstützt die Arbeit des Immunsystems und fördert eine schnellere Wundheilung. Vitamin B5 wird für einen gesunden Zellaufbau, bei der Entwicklung des zentralen Nervensystems, für den Stoffwechsel von Fett und Kohlenhydraten, aber auch für die Verwertung von PABA (Paraaminobenzoesäure) und Cholin gebraucht. Es hilft, negative Wirkungen von Antibiotika zu mildern. Die Heilung von Hautverletzungen und Verbrennungen (auch Sonnenbrand) wird durch Vitamin B5 beschleunigt. Mangelerscheinungen, wie ein zu niedriger Blutzuckerspiegel und Geschwüre am Zwölffingerdarm können durch zusätzliche Gaben von Vitamin B5 behoben werden.

Vitamin B5 wird auch eingesetzt bei der Bekämpfung von Infektionen (es bildet Antikörper, die die Infektionserreger zerstören), bei schweren körperlichen Erschöpfungen und Schockzuständen, z. B. nach Operationen.

Mehr Vitamin B12 wird von Frauen benötigt, die regelmäßig die Anti-Baby-Pille anwenden, da Vitamin B verstärkt gebraucht wird, um die östrogen Hormone abzubauen. Vitamin B12 wird bei der früher tödlichen perniziösen Anämie angewendet, bei der heute das fehlende Vitamin direkt in die Blutbahn injiziert wird.

Bislang wurde angenommen, dass Vitamin B12 nur in tierischen Stoffen zu finden sei. Inzwischen hat man herausgefunden, dass durch die Symbiose des Sanddorns mit dem Mikroorganismus Aktinomyces in den Samenschalen des Sanddorns eine Vitamin B12 Konzentration entsteht, wie sie vorher nur von der Leber bekannt war. Quelle: naturheilkundelexikon.de

Seinen Ruf als Anti-Stress-Vitamin erhielt Vitamin B5 durch die Tatsache, dass die Drüsen der Nebennieren bei Belastungen nur dann genügend stressmindernde Hormone wie Kortison produzieren, wenn ihnen ausreichend Pantothensäure zur Verfügung steht.

Vitamin B5 in hoher Dosierung wird vor allem wegen seiner Fähigkeit zur Bildung von Panthetin genommen. Das Panthetin wandelt sich im Organismus wiederum um in einen bemerkenswerten Stoff, der die Bezeichnung Coenzym A trägt.

Vitamin B6 sorgt für guten Schlaf, Ausgeglichenheit und Eisenaufnahme ins Blut. Vitamin B6 ist im Körper wichtig für den Eiweißstoffwechsel. Der tägliche Bedarf beträgt normalerweise ca. 1-2 Milligramm, ist aber bei eiweißreicher Ernährung und bei Einnahme der Antibabypille höher. Dieser erhöhte Bedarf wird jedoch in der Regel durch eine ausgewogene Ernährung gedeckt.

Vitamin B9 - Folsäure ist verantwortlich für den Nervenreizstoff Serotin und Noradrenalin. Wichtig für aktive und euphorische Problemlösung. Japanische Forscher haben kürzlich nachgewiesen, dass ein bestimmtes Co-Enzym bei Säugetieren als Vitamin funktioniert. Mäuse ohne das Co-Enzym wuchsen langsamer, hatten ein geschwächtes Immunsystem und pflanzten sich schlechter fort. Nach Ansicht der Forscher gehört diese Substanz zur Vitamin B-Familie. Sie ist vor allem in Petersilie, grünem Tee und Pfeffer, Kiwis sowie Papayas enthalten. Quelle:gesundheit-aktuell.de

Vitamin B12 - Cobalamin. Bereits ein geringer Mangel an Vitamin B12 kann zu Befindlichkeitsstörungen führen, deren wirkliche Ursache eben der Vitamin B12 Mangel häufig nicht erkannt wird, weil die Symptome unspezifisch sind. Es sind Zustände wie eine allgemeine Schwäche und Müdigkeit, depressive Verstimmung, Gedächtnisstörungen, Veränderungen der Persönlichkeit, Muskelschlaffheit und Bewegungsstörungen. Wo solche Anzeichen auftreten und anderweitige Ursachen nicht erkennbar sind, kann eine Therapie mit Vitamin B12 oft Hilfe bringen.

Vitamin B Komplex im Nahrungsergänzungsmittel Shop

Nahrungsergänzungen dienen nicht als Ersatz für eine ausgeglichene Ernährung. Informationen unserer Webseite sind keine Grundlage für gesundheitsbezogene Entscheidungen. Bei gesundheitlichen Beschwerden fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker, bei Erkrankungen von Tieren konsultieren Sie einen Tierarzt. Die Einnahme von Nahrungsergänzungen, Medikamenten, Heilkräutern usw. sollten Sie mit einem Arzt Ihres Vertrauens absprechen.

Gesundheit